Kursangebote
Lebenswelt & Gesellschaft

Sie interessieren sich für politische Bildung, aktuelle Fragen unserer Gesellschaft, für Umwelt und Natur? Wir laden Sie ein, unsere spannenden Vorträge und Exkursionen zu besuchen, die Jung und Alt zum Nachdenken und Mitmachen einladen. Wir möchten mit unserem Angebot informieren und orientieren, Raum zur Diskussion geben sowie zu politischer und gesellschaftlicher Teilhabe anregen.

 

Zur Anmeldung für die Vorträge aus der Reihe vhs.wissen live melden Sie sich bitte bis 15:00 Uhr am selben Tag formlos per E-Mail an info@vhs-wwh.de an. Für Vorträge, die am Wochenende stattfinden, bitte bis Freitag, 13:00 Uhr.


Ansprechpartnerin für Fragen

Dr. Selma Erdogdu-Volmerich
Fachbereichsleiterin Gesellschaft, Englisch, Medien und Digitales, Berufliche Bildung
Telefon: 02302 58 186 35
E-Mail: selma.erdogdu-volmerich(at)vhs-wwh.de

 

 

Kursangebote / Kursdetails

Die Dichterstunde: William Butler Yeats

William Butler Yeats (1865 in Dublin / Irland; gest. 1939 in Menton/Frankreich) war nicht nur ein Pionier der irischen Dramatiker; er war auch Lyriker, Essayist und Autobiograph sowie der erste irische Nobelpreisträger für Literatur im Jahr 1923. W. B. Yeats war Förderer der irischen Renaissance und schloss sich zeitweise einer revolutionären politischen Bewegung an. 1899 gründete er gemeinsam mit Lady Gregory und Edward Martyn das ‚Irish Literary Theatre‘. Aus diesem Projekt ging 1904 das ‚Abbey Theatre‘, das irische Nationaltheater, hervor. Yeats war einige Zeit später für zwei Amtsperioden Senator. Als Schriftsteller ließ er sich von alten irischen Vorbildern, keltischer Mythologie und traditionellen englischen Dichtern wie etwa Blake, Shakespeare oder Shelley beeinflussen. Er schuf eine national-irische, mystische, oft symbolische Dichtung; seine frühen Gedichte können der irischen Romantik zugeordnet werden. Im Zeitalter der Moderne verfasste Yeats auch mehrere Gedichte, die sein herausragendes Spätwerk markieren. Neben James Joyce gilt Yeats häufig als größter irischer Literat.

„Hätte ich des Himmels gestickte Gewänder,
durchwirkt mit goldenem und silbernem Licht,
die blauen und matten und dunklen Gewänder
der Nacht und des Lichts und des Halblichts,
ich breitete die Gewänder unter deine Füße.
Doch ich bin arm und habe nur meine Träume,
ich habe meine Träume gebreitet unter deine
Füße, tritt sanft, du trittst auf meine Träume.“

Aus dem Gedicht: „Der Dichter wünscht sich die Gewänder des Himmels“

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: N14431

Beginn: Fr., 13.05.2022, 18:30 - 20:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: vhs Seminarzentrum, Raum 124, M.-Ostermann-Lounge

Gebühr: 8,00 €

Raum 124, M. - Ostermann Lounge
Holzkampstr. 7
58453 Witten

Datum
13.05.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Holzkampstr. 7, vhs Seminarzentrum, Raum 124, M.-Ostermann-Lounge


Inge Eire Rautenberg


Abgelaufen


vhs Witten | Wetter | Herdecke

Holzkampstraße 7 | 58453 Witten
Tel: 02302 581 86 10
Fax: 02302 581 86 98
E-Mail: info@vhs-wwh.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:30 bis 15:00 Uhr