Umgang mit belastenden Emotionen

Stress- und Konfliktbewältigung mit Emotionaler Intelligenz

Samstag, 21.04.2018

In diesem Tagesseminar programmieren wir mit leicht erlernbaren kurzen Mentaltechniken ("EQ-Training") den "inneren Autopiloten" um. Nach ein wenig Übung ist es tatsächlich möglich, in Belastungssituationen sekundenschnell umzuschalten und kommenden Problemen vorzubeugen. Das gilt für viele Arten belastender Emotionen wie Nervosität, Befangenheit, Angst, zu starke Anspannung, leichte Erregbarkeit. Unser "Emotionsmanagement" baut mit einem Minimum an Aufwand sehr effektiv alte, auch chronisch gewordene Belastungen ab. Dazu sind Strategien der Verhaltenstherapie durch neue, oft überraschende Ergebnisse aus der Hirnforschung und Gefühlspsychologie präzisiert worden. Mit diesen Methoden wird gearbeitet: Problem-Desensibilisierung, d.h. gezielt wiederkehrende emotionale Belastungen werden abtrainiert; Technik des Gedankensetzens, d.h. den inneren "Autopiloten" umprogrammieren; Wortklangmeditation, d.h. Stressabbau und deutlich bessere Kontrolle von Emotionen. Wichtig: Da die eingesetzten Methoden strukturell funktionieren, bleibt Ihre Anonymität gewahrt. Sie bringen sich nur persönlich ein, falls Sie dies im Einzelfall wünschen. Am Ende des Seminars sollen Sie in der Lage sein, mit Stressbelastungen deutlich effektiver umzugehen. Der Kursleiter ist EQ-Experte und Autor von mehreren Sachbüchern zum Thema. Keine Ermäßigung.

 

46041 Wochenendveranstaltung, Peter Schmidt
Witten, vhs Seminarzentrum
Samstag, 21.04.2018, 10:00 - 17:00 Uhr, 8 UStd.
48,00 EUR, keine Ermäßigung